Bremer Ghetto Gossip

1. Akt
Die Gründung der K-Ratz

-Die Spikes gingen uns auf die Eier, was eigenes musste her um klar zu machen dass wir auch wer waren. Deswegen wiegelten wir die Spikes gegen die Humanis Nazis auf indem wir die Gangtags der Nazis im Spikegebiet verteilten und ein paar Bikes demolierten.

-Nachdem das große Fratzengeballer an ein ende kam fuhren wir mal nachschauen und fanden den kläglichen Rest der Humanis Spacken in der alten Polizeiwache vor. Nachdem wir da eingestiegen waren und den Rest rausgekehrt haben gehörte die erstmal uns.

- Der Plan war im Hinterhof einen Ring zu bauen um dort Kämpfe zu veranstalten und damit über die runden zu kommen. Kapitalistische Kackscheiße. Also sind wir zu Bishop um n paar Teile zu holen, der hatte und auch den Wagen und zwei Bikes des Humanisabschaums umgeschrieben und gab uns, nachdem wir versprochen hatten ein Motoradtjosten zu veranstalten ordentlich Teile mit.

-Da Bishops Zeug nicht reichte mussten wir den Hornbach überfallen, was irgendwie besser lief als gedacht. Es wurde zwar die Sicherheit gerufen aber die haben uns nich gekriegt.

-Wir hatten genug für den Ring und ne Destille im Keller und wollten noch ne Pontonbrücke von der Schlachte besorgen um das Revier mit dem Nebenhaus zu verbinden.

-Die Spikes tauchten mit einem Dutzend Leute auf und mackerten rum. ihr Angebot war, wir dürfen bleiben, drücken aber 25% aller Einnahmen an sie ab. Linus hat sich ann als Anführer und Verhandler bewiesen und n Deal ausgehandelt. Um stärke zu beweisen und um sofortige nachfolgende Preiserhöhungen zu vermeiden hat er sich in einem eins gegen eins dem Boss der Spikes, Crasher, gestellt. Wir machten direkt das erste Event draus, verkauften den Selbstgebrannten und Bier und nahmen Wetten an.
Klar hat Linus das Boss vs Boss match verloren, und jetzt drücken wir 30% ab, aber vermutlich bliebts da erstmal bei. Der handtiefe Schnitt duch seinen Bauch sieht auch schon wieder ganz gut aus. an dem Tag folgten noch weitere Kämpfe. Karre und Nitsche kämpften jeweils noch gegen einen der Spikes. Eigentlich wars echt n schöner Tag, es floss Blut und Schnaps und alle hatten n schönen Tag.

Aus: Schopenhauers Tagebücher.

View
Bremen in der Shadowhelix

http://www.shadowhelix.de/Bremen

View
Welcome to your campaign!
A blog for your campaign

Wondering how to get started? Here are a few tips:

1. Invite your players

Invite them with either their email address or their Obsidian Portal username.

2. Edit your home page

Make a few changes to the home page and give people an idea of what your campaign is about. That will let people know you’re serious and not just playing with the system.

3. Choose a theme

If you want to set a specific mood for your campaign, we have several backgrounds to choose from. Accentuate it by creating a top banner image.

4. Create some NPCs

Characters form the core of every campaign, so take a few minutes to list out the major NPCs in your campaign.

A quick tip: The “+” icon in the top right of every section is how to add a new item, whether it’s a new character or adventure log post, or anything else.

5. Write your first Adventure Log post

The adventure log is where you list the sessions and adventures your party has been on, but for now, we suggest doing a very light “story so far” post. Just give a brief overview of what the party has done up to this point. After each future session, create a new post detailing that night’s adventures.

One final tip: Don’t stress about making your Obsidian Portal campaign look perfect. Instead, just make it work for you and your group. If everyone is having fun, then you’re using Obsidian Portal exactly as it was designed, even if your adventure log isn’t always up to date or your characters don’t all have portrait pictures.

That’s it! The rest is up to your and your players.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.